Mehr Platz
Im Frühjahr 2019 wurde der vierte (und vorerst letzte) Bauabschnitt des vom Architekten Franz Hemme Anfang der 2000er Jahre entworfenen erweiterbaren Bürogebäudes fertiggestellt. Die vorhandenen Bauabschnitte wurden dem Entwurf folgend baugleich um einen weiteren „Würfel“ vervollständigt. Neu ist die Konzeption der technischen Ausstattung (Bauteilaktivierung, Wärmepumpe, Akustikpaneele) und die Weiterentwicklung der sichtbaren Oberflächen der Innenarchitektur. Im Grossraum eingeschriebene teilbare Besprechungsräume bilden das Herzstück der oberen Etage, Großraumarbeitsplätze mit offenen Strukturen bieten im EG mehr Platz für die wachsenden Aufgaben. Die sich zurücknehmende reduzierte Einfachheit der Gestaltungsmittel der Glastrennwände und der installationfreien Deckenspiegel gibt den Nutzern mehr als nur einen Arbeitsplatz.