Fast geschafft…
Für die Westfälische Wilhelms Universität haben wir die Bibliothek des Juridicums um 2000 Regalmeter erweitert und neue Arbeitsbereiche entworfen. Innerhalb des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes des Architekten Hans Malwitz konnten im Basement vorhandene Raumreserven frei gesetzt werden. Mit Blick auf das Wandmosaik von Gerhard Eisenblätter aus dem Jahre 1958 wurden hier in den letzten Wochen die Arbeitstische und Stühle aufgebaut und ca. 70.000 Bücher in die Regale umgezogen. Es werden 140 Arbeitsplätze als Einzel- und Gruppenarbeitsplätze angeboten. Das Raritätenkabinett wurde in ein Rollregallager mit 1250 Buchmetern umgezogen. Seit Anfang Mai wird hier studiert.